Home » Vorträge

Vorträge

2019 (1. Oktober) Vertretung des Landes Hessen bei der EU, Brüssel
In Podiumsdiskission zur Reihe „Crisis Talks“ 30 Jahre Mauerfall – Die Bedeutung des Mauerfalls für die Entwicklung europäischer Gesellschaften Link >>

Exzellenzcluster Die Herausbildung normativer Ordnungen
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen

2019 (24. September) 18:00 Uhr, DHI Warschau
Vortrag gemeinsam mit Prof. Dr. Catherine Gouseff, „Beyond Borders.  A Dialogic Keynote on East European Borderlands“

2019 (26. August) 14:30 Uhr, POLIN Summer Education School, Warschau
Vortrag „Migration from the Polish border lands to Eastern Prussia before World War”

2019 (9. August) 17:00 Uhr, Jewish Public Library, Vilnius
Aktion Sühnezeichen / Maceva: Summercamp  Vištytis. Vortrag „ Shoah and Memory Culture in Lithuania or How does Memory Work in the Next Generation? “

2019 (21. Juni) 14:15 Uhr Litauisches Historisches Institut, Vilnius
Tagung „Making the Empire Great Again: Challenges in Modernising the Russian Empire“. Vortrag „Modernization, Migrant Work and Migration. New Challenges in the Border Area“. 

2019 (24. März) Jüdische Gemeinde in Klaipeda (Litauen), Konferenz zum Jahrestag  der Annektion der Stadt Memel vor 80 Jahren durch Deutschland Prof. Vortrag über Schicksale von Juden in Memel 1939 (auf Litauisch)

2019 (23. März) Seminar der „Jewish Agency“ in Swetlogorsk (Rauschen) Kaliningrad Oblast, Vortrag zu dem Thema „Die Geschichte der Königsberger Zionisten“ (auf Russisch) 

2018 (28. November) Ostpreußisches Landesmuseum, Lüneburg
Themenabend Kurische Nehrung mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, »Die Beständigkeit der Erinnerung«. Formen und Funktionen des Niddener Thomas-Mann-Hauses in den letzten sechzig Jahren 

2018 (24. November) Academia Baltica, Lübeck,
„Die jüdische Minderheit in den baltischen Staaten und Polen nach 1918“, Konferenz „Von Brest-Litowsk nach Riga. Die Neuordnung Mittel- und Osteuropas nach 1918“,

2018 (13. November) Borussia – Stiftung und Kulturgemeinschaft Olsztyn, Allenstein,
„Zamknięty w remizie strażackiej. Noc pogromu 1938r. w Prowincji Prus Wschodnich“,

2018 (6. November) Deutsches Historisches Institut Warschau
„Jewish Merchants in Samogitia in the late 18th Century“, Konferenz „Jewish Regions in the Early Modern Central and Eastern Europe“.

2018 (10. Oktober) Deutsches Historisches Institut Warschau, Außenstelle Vilnius
„No Man’s Land in transition. The spatial dimension of the Russian (Lithuanian)–Prussian border in 19th–20th centuries”, Konferenz „Incubators of Modernity. Liminal spaces between informal practices and state action”

2018 (21. September) Klaipėda University
„Contribution of the Jewish Minority to the Statehood of Lithuania“, Konferenz “Openness to the World and the Birth of a Modern Nation in the Eastern Region of the Baltic Sea”.

2018 (10. August) Warschau, 38th International Association of Jewish Genealogical Societies, International Conference on Jewish Genealogy
“Kovno Provincial Gazette as a Genealogical Resource”.

2018 (24. Mai) Sugihara Centre Kaunas
„The fate of Klaipeda Jews in the context of the Evian conference“, Konferenz „World after Evian Conference“.

2018 (13. Februar) Ostpreußisches Landesmuseum Lüneburg
„Litauen – drei Episoden aus 100 Jahren Unabhängigkeit“.

2018 (11. Januar) Pears Institute for the study of Antisemitism, Birkbeck, University of London
„Jews and their informal space in Klaipėda 1945–1960“, 6. Conference „Beyond Camps and Forced Labour: Current International Research on Survivors of Nazi Persecution“.

2017 (11. September) Deutsches Historisches Institut Warschau in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichte der Polnischen Akademie der Wissenschaften und dem Museum POLIN (GEOP), POLIN
„Litvak Traders and Their Spatial Dimensions at the Turn of the 19th Century, Workshop „,Space’ as a Category in the Research of the History of Jews in Poland (16th–19th c.)“.

2017 (7. September) Universität Klaipėda
„Vom baltischen Landstrich zum Baltikum“ im Rahmen eines Panels des DHI Warschau „Baltische Regionalitäten“, Interdisziplinäre Tagung „Adelskulturen im Baltikum. Identitäten – Konzepte – Praktiken.

2016 (15. Oktober) Olsztyn (Polen), Mendelsohn Haus
„Spuren Erich Mendelsohns in Ostpreußen“ Vortrag im Rahmen des 1. Mendelsohn Festivals

2014 (24. September) Olsztyn/Poland,  Mendelsohn Haus, Kulturgemeinschaft Borussia Olsztyn, Vortrag „Synagogen in Ostpreussen“ im Rahmen der 8. Jüdischen Kulturtage.

2013 (6. Februar) Historisches Museum von Ełk (Lyck) Polen,
Modernisierungsfaktor Juden in Ostpreussen im 19. Jahrundert
(in polnischer Sprache)

2011 (25. Oktober) Warschau, Deutsche Botschaft in Zusammenarbeit mit der Litauischen Botschaft Anlässlich der Buchpräsentation von Ulla Lachauer (das Buch Paradiesstrasse erschien auf polnisch): Vortrag zu den historisch-geografischen Hintergründen des Memellandes.

2011 (1. April) Deutsches Historisches Institut Warschau
Dynamization of Gender Roles in Wartime: World War II and its aftermath in Eastern Europe. „In the Lithuanian Woods. Jewish and Lithuanian Female Partisans“.

2009 (9. Oktober) Washington, DC /USA. 33rd Annual Conference of the German Studies Association
Poles, Germans and Others Polish Soldiers‘ Memories of the Germans during the Napoleonic Wars.

2009 (2. Oktober) Nida. Thomas-Mann-Kulturzentrum.

2009 (19. September) Brandenburskie Towarzystwo Niemiecko-Polskie / Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg e.V.
Matki Solidarności / Mütter der Solidarnosc Teilnahme an einer Podiumsdidkussion in Potsdam
YouTube-Beitrag (Ruth Leiserowitz kommt in der 2. Hälfte des Beitrages vor, Film hauptsächlich auf polnisch)

2009 (12. September) Gießen. Justus-Liebig-Universität, Workshop: Militärische Erinnerungskulturen vom 14. bis zum 19. Jahrhundert.
Gemeinsame Tagung des Arbeitskreises Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit und des Teilprojektes B 10 des SFB 434 „Erinnerungskulturen“ (Giessen)
Emigranten und Legionäre: Polnische Legionäre aus der Zeit der Revolutions-und Napoleonischen Kriege in der Literatur des 19. Jahrhunderts (bis 1850).

2009 (4. September) Universität Salzburg Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte. Symposion „Zog nisht keyn mol“ Judentum in Vilnius einst und heute, Juden in Litauen in Geschichte und Gegenwart

2009 (30. August) Stadmuseum Sovetsk/Rußland.
Finissage „Juden in Tilsit“ Geschichte der Juden in Tilsit. Forschungsfragen

2009 (12. Juli) Stadmuseum Sovetsk/Rußland.
Ausstellungseröffnung „Juden in Tilsit“, Geschichte der Juden in Tilsit

2009 (21. Juni) Klaipeda. Universität Klaipeda.
Jahrestagung der Historischen Kommission für ost-und westpreußische Landesforschung  „Memel als Raum der Möglichkeiten“. Perspektiven jüdischen Lebens 1853-1914

2009 (19. Juni) Gießen. Justus-Liebig-Universität,
1989 in Zentraleuropa – die Wende als transnationales Diskurs- und Medienereignis, 1989 – Die Rückkehr der Minderheiten

2009 (24. April) Klaipeda. Institut für Geschichte und Archäologie der baltischen Region der Universität Klaipeda, Workshop Historisches Gedächtnis in Klaipeda, Kaliningrad und Olsztyn nach 1945
„Rekonstruktion von Identität und Imagination. Neue jüdische Gemeinden in Klaipeda und Kaliningrad“

2009 (13.-15 Februar) Europäische Akademie Sankelmark: Litauen im Zentrum Europas
„Land und Leute – Wer sind die Litauer?“ Annäherung an Geographie, Mentalität und Kultur des Landes
„Vilnius, das Jerusalem des Nordens“ Multikulturelle Metropole. Bilderbuch des Barock und ehemaliges Zentrum der jüdischen Kultur
Filmvorführung: „Verschollen in Ostpreussen. Der lange Weg der Wolfskinder“

2009 (9. Februar) Berlin. Arbeitsgruppe Menschenrechte der CDU/CSU Bundestagsfraktion
„Minderheiten in Osteuropa“

2009 (5.-7. Januar) Cape Town. University of Cape Town, Südafrika, Parkes Institute for the Study of Jewish/Non-Jewish Relations, University of Southampton, Jewish Migration and the Family, „The German Army as matchmaker“

2008 (28. November) Botschaft der Republik Litauen, Berlin. Deutsch-Litauische Konferenz: „Litauer in Deutschland – Versuch einer Spurensuche“

2008 (12. November) Frankreichzentrum der Freien Universität Berlin, Abschlußtreffen des DFG-Projektes, „Nationen, Grenzen, Identitäten. Die Revolutions- und Napoleonischen Kriege in der europäischen Erinnerung“
„Die Verortung des Ostens. Polnische und russische Romane über die Napoleonischen Kriege in der europäischen Wahrnehmung (1815–1945).“

2008 (18.-19. Oktober) University of Tartu, Estland, Institute for History and Archeology, Conference: „The Baltic States under Stalinist Rule“, „Survival Strategies during Deportation. Lithuanian Jews in Siberia 1941 ff.“

2008 (27. September), DHI Warschau, Polen, Conference: „Jazz hinter dem Eisernen Vorhang/Jazz behind the Iron Curtain“, „Jazz in Soviet Lithuania- a non conformist niche“

2008 (14. September) Hamburg, Institute for the Historiy of Jews in Germany, Conference: „Points of Passage. Jewish Transmigrants from Eastern Europe in Germany, Britain, Scandinavia and other Countries 1860-1929“
„Jews in the Prussian Lithuanian Borderlands“

2008 (18. August) Chicago, USA IAJGS International Conference on Jewish Genealogy
„The Memel (Klaipeda) Archive Records – Where and What are they?“

2008 (18. August) Chicago, IAJGS International Conference on Jewish Genealogy
„Litvak Migratory Decisions in the 19.th Century and their Consequences“

2008 (11. Juli) Greifswald, Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Historisches Institut
„1976 – Das Geburtsjahr der osteuropäischen Bürgerrechtsbewegung. Domino-Effekt oder dissidentisches Netzwerk?“

2008 (20.Juni) Philadelphia, USA, Drexel University, Conference: „Emerging Perspectives on Children in Migratory Circumstances“
„Living with the Border inside and outside. The Case of Wolf’s Children in the Baltic Region 1947-1997“

2008 (17. Mai) York, GB, University of York Conference: „War, Empire and Slavery 1790-1820“
„Russia pushes toward the West: The New Imperial Peripheries 1801-12“

2008 (10. Mai) Berlin, ICC Deutschlandtreffen der Ostpreußen
„Ostpreußen. Fünf Anmerkungen einer Historikerin“

2008 (13. März) Ulm, Humboldt-Gymnasium
„Zwischen Hitler und Stalin. Juden in Litauen am Vorabend des Zweiten Weltkrieges“

2008 (12. März) Ulm, Stadthaus im Rahmen der Ausstellung „Die Mörder sind unter uns“
„Zwischen Hitler und Stalin. Juden in Litauen am Vorabend des Zweiten Weltkrieges“

2008 (8. März) Slubice, Polen, Zentrum für historische Forschung der Polnische Akademie der Wissenschaften: Deutsch-polnische Erinnerungsorte „Napoleon“

2008 (16. Januar) Berlin, Kolloquium des Frankreich-Zentrums der Freien Universität, (Prof. Dr. Etienne François/ Dr. Roswitha Böhm)
„Maria Walewska. Eine mediale Transfiguration über Europa hinaus“
2008 (15. Januar) Berlin, Humboldt-Universität, Antrittsvorlesung im Rahmen des Habilitationsverfahrens
„Plädoyer für eine Peripherie. Ostmitteleuropäische Perspektiven am Beispiel von Kaunas“

2007 (12. November) Givatayim, Israel, The Israel Genealogical Society, The Wandering Jew: Jewish Migration Between The 18th to 20th Centuries Third Annual Seminar on Jewish Genealogy
„Litvak migratory decisions in the second half of the 19th century and their consequences“

2007 (11. Oktober) Mannheim Joint International and Interdisciplinary Conference:
Experience, Memory and Media:Transmitting the Revolutionary and Napoleonic Wars in 19th and 20th Century Europe
„Female Heroism: Gender Images in Russian Memoirs and Historical Novels of the „Patriotic War“ of 1812″

2007 (12. September) Klaipeda, Litauen, Region im Wandel. Der Tilsiter Frieden. „Ein Plädoyer für Uznemune“

2007 (12. Juni) Lüneburg. 7. Baltische Studienkonferenz
„Wartesaal Kaunas. Die Memeler Juden zwischen nationalsozialistischer Verfolgung und sowjetischer Bedrohung 1939 – 1941“

2007 (17.-19. Mai) University of Chapel Hill, USA Gender, War and Politics: The Wars of Revolution and Liberation – Transatlantic Comparisions, 1775-1820
„Where have all the young girls gone?: Gender Images of the „Patriotic War“ of 1812 in Russian Popular Memory“

2007 (16. Mai) University of Chapel Hill, USA Gender, Experience, and Memory, 18th-20th Centuries: A Transatlantic (Post)Graduate Workshop
„Noble Memories: The War of 1812 in Memoirs of Russian Noble Women“

2007 (21. Mai) Berlin, Humboldt-Universität, The European History Network, Workshop, „The (Re-)Construction of European Spaces: East European Dissidents during the late 1970s“

2007 (21. April) Klaipeda, Litauen, Weiterbildung für die Berufsvereinigung der litauischen Reiseleiter
„Spuren der Juden in Memel/Klaipeda“

2007 (27. Februar) Leo Baeck Institute Jerusalem, Israel
„Border Experiences. Jewish Perspectives on a Prussian Periphery“

2007 (12. Februar) Öffentliche Kreisbibliothek Kaunas, Finissage „Juden in Memel/Klaipeda“, „Von Klaipeda ins Ghetto Kaunas.“ Ausschnitte aus Videointerviews der SHOAH-Foundation.

2007 (16. Januar) Öffentliche Kreisbibliothek Kaunas, Litauen Ausstellungseröffnung „Juden in Memel/Klaipeda“
„Im Wartesaal. Juden aus Klaipeda in Kaunas 1939-1941“

2007 (8.-10. Januar) Cape Town. University of Cape Town, Parkes Institute for the Study of Jewish/Non-Jewish Relations, University of Southampton, Jewish Journeys
„Litvak Migratory Decisions in the second half of the C19th and their consequences“

Weiter zum Archiv